Unser Bier der Saison – Januar bis April: Leckereien aus Česká Kamenice

Wir haben in den letzten Jahren viel Zeit darauf verwendet, unseren Kaffee zu perfektionieren und die besten Weine auf unsere Karte zu nehmen – beim Thema Bier hingegen haben wir sehr gern nach Neuentdeckungen bei den großen Brauereien geschaut. Dabei gibt es in unserem Nachbarland noch so viele kleinere Schätze zu entdecken! Das im letzten Jahr eingeführte Bakalar war ein erster Versuch, auch kleineren Brauereien im Wenzel eine Plattform zu bieten – und der Erfolg bei unseren Gästen spricht für sich.

Aus diesem Grund wollen wir ab 2017 jeden Monat im Wenzel ein „Bier der Saison“ vorstellen. Leckere saisonale Biere, noch nicht entdecke Schmuckstücke, innovative Craft-Biere oder unkonventionelle Neueinsteiger – wir freuen uns auf diese leckere Bandbreite neuer tschechischer Biere!


seite-3_foto-pohled-pivovar-2016-polakErstes Quartal: Kamnitzer Leckereien

Auch in der Bierbrauerei wird „Bio“ immer wichtiger - die Biere werden wieder naturgemäß nach den alten klassischen Rezepturen hergestellt. In der Böhmischen Schweiz haben wir für Sie ein Bier gefunden, das genau diesen Ansprüchen genügt! In der königlichen Stadt Česká Kamenice (Böhmisch Kamnitz), 17 km von Děčín entfernt, liegt die Familienbrauerei Kotouč. Hier werden Biere werden nach den ursprünglichen klassischen Rezepturen weder filtriert noch pasteurisiert. Mit Hilfe einer langsamen Klärung und Stabilisierung wird aus erstklassigen böhmischen Hopfen, Malz und Hefe ein angenehm reines und klares Bier mit einem unverwechselbaren Charakter hergestellt.

„Wir haben den ursprünglichen Brauereikomplex aus dem Jahr 1640 rekonstruiert, um hier wieder nach alter Tradition zu brauen“, sagen Jan und Radka Kotouč, die Seelen und Organisatoren hinter dem Projekt. Die Biernamen der Familie sind allesamt eine Referenz auf die Historie der Stadt und Region: „Die Legenden und die Biere können Sie auch direkt in der Brauerei Česká Kamenice entdecken. Prosit auf die Phantasie!“

q1Ab Januar: Kamnitzer Hufeisen
Das Kamnitzer Hufeisen ist ein helles Lagerbier des tschechischen Grades 11,90 mit einer ausgewogenen Bitterkeit und einer Farbe zwischen Honig und Bernstein, die durch das Karamellisieren eines Teiles des Malzes entsteht.

Das Kamnitzer Hufeisen verdankt dem alten, sagenumwobenen Steinhufeisen am alten Markt in Böhmischen Kamnitz seinen Namen. Dazu Jan Kotouč: „Am 10. Dezember 2015 hat Herr Dekan Karel Jordán Červený, unser katholischer Priester, bei der feierlichen Neueröffnung der Brauerei Kamenice das erste Bier gesegnet. Somit trinken Sie gesegnetes Bier – Prost!“ - Alkoholgehalt von ca. 5 % Vol.

Ab Mitte Februar: Kamnitzer Schatz
Das Kamnitzer Schatz ist ein halbdunkles Lagerbier des tschechischen Grades 13,90 mit ausgewogenem bitter-malzigen Geschmack und honig-rubiner Farbe, die durch Zugabe des karamellisierten Gerstenmalzes erzielt wurde. Der Kamnitzer Schatz erhielt seinen Namen nach der Kamnitzer Sage „Schatz im Sumpf“ - Alkoholgehalt von mindestens 5,2 % Vol

Ab April: Kamnitzer Ritter
Das Kamnitzer Ritter ist ein dunkles Lagerbier des tschechischen Grades 12,90, dem seine ausgewogene, angenehme Bitterkeit und sein leichter Karamellton Charakter verleiht. Seine dunkle Farbe, die an böhmischen Granat erinnert, erhält es durch Zugabe von karamellisiertem Gerstenmalz.

Der Namenspatron dieses Bieres ist die Ritterfigur, die sich auf dem Dach des Galeriehauses in Böhmischen Kamnitz befindet. - Alkoholgehalt von ca. 5 % Vol.

 

 

Kommentare sind deaktiviert.