Marlenka – Geschichte und Rezept der süßen Verführung

Mittlerweile ist unsere geliebte Marlenka aufgrund von Lieferproblemen leider nicht mehr auf unserer Karte. Wir würden ja gern selbst backen, aber noch kommen wir nicht an die Original-Marlenka-Qualität ran. Daher ein Blick zurück: Wo kommt sie eigentlich her und wie könnt Ihr sie zu Hause genießen?

marlenkaDie tschechische Marlenka basiert auf einem alten armenischen Familienrezept, das der Armenier Georg Avetisjan 1995 nach Tschechien brachte. In Frýdek-Místek entstand mit Hilfe seiner Schwester das leckere Törtchen, das er nach seiner Mutter und Tochter benannte. In anderen osteuropäischen Ländern ist der Leckerbissen hingegen weiterhin unter dem Namen „Medownik“ (russ. Медовик“) bekannt.

Wer backbegabt ist und sich ein wenig Wenzel-Erinnerungen nach Hause holen will, dem stellen wir hier gleich mal das Rezept dazu 😉